· 

Katzenkinder - Kenna, Kaja, Django, Sahar, Shagrath

Wir 5 Katzenkinder hatten auch keinen leichten Start ins Leben. Man hat uns nämlich einfach so auf die Straße gesetzt. Klein, geschwächt und voll Parasiten, wurden mit der Hilfe von einem Tierschutzverein ins Tierheim Naturns gebracht, wo wir tierärztlich betreut und liebevoll umsorgt werden.


Mittlerweile sind wir richtige Prachtexemplare, die ein liebevolles und tierfreundliches Zuhause suchen, vorzugsweiße im Doppelpack. Altersentsprechend sind wir ziemlich neugierig und lebhaft.


Warum Doppelpack?
Leider ist heute so, dass noch nicht alle wissen, dass Katzen soziale Tiere sind und sich über Gesellschaft freuen. Viel zu viele müssen alleine und trostlos ihr Leben verbringen. Sie liebkosen sich, toben und putzen sich. Natürlich gibt es auch mal Zoff, aber ist das bei den Menschen nicht auch so? Besonders Kitten brauchen Gesellschaft um gesund und katzengerecht groß zu werden. Viele machen sich Gedanken über den Platzbedarf einer Katze. Natürlich müssen der Katze genügend Rückzugsorge und auch erhöhte Plätze angeboten werden, aber ausschlaggebend ist nicht die Größe der Wohnung. Des Weiteren sollen und müssen auch Katzen beschäftigt werden (Spiele, Streicheleinheiten, Denkübungen usw.). Die Vorteile der Doppelhaltung sind klar und deutlich. Mögliche Folgen einer Einzelhaltung: Depressionen, Hyperaktivität, aggressives Verhalten, Zerstörungswut, extrem anhängliches und unnatürliches Verhalten gegenüber den Menschen, usw.
Gerne können wir euch noch weitere Informationen rund um die artgerechte Haltung der Katzen (Ernährung, usw.) geben.


Erzähl deinen Freunden von uns!